Ersatz der Aorten- und Mitralklappe bei infektiöser Endokarditis

Bewerten Sie:
5
5 5 2
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 5 Monaten
Anzeigen:
2771
spezialisierung:
Kardiochirurgie

Beschreibung des Materials

Videofall einer Operation: Ein 60-jähriger Patient klagt seit 3 ​​Monaten über zunehmende Müdigkeit, Atemnot, Gewichtsverlust und häufige Temperaturerhöhungen. Der Patient begann auch über Rückenschmerzen zu berichten und nach der Untersuchung wurde bei ihm eine Entzündung des Zwischenwirbelraums diagnostiziert. Blutkulturen zeigten das Vorhandensein von Enterococcus faecalis. Die Echountersuchung ergab eine mittelschwere bis schwere Aorten- und Mitralinsuffizienz mit zahlreichen kleinen, subzentimetergroßen Vegetationen auf beiden Klappensegeln. Die Diagnose einer subakuten bakteriellen Endokarditis mit Beteiligung von Aorten- und Mitralklappen wurde gestellt und eine intravenöse Antibiotikatherapie eingeleitet. Nach 7 Behandlungstagen waren die Blutkulturen trotz Symptomreduktion immer noch positiv. Während der Operation wurde die Diagnose einer infektiösen Endokarditis bestätigt, wobei viele kleine Vegetationen auf beiden Klappen sichtbar waren. Es gab zwei kleine Perforationen im rechten und linken Aortenklappensegel. Es wurde keine tiefe Gewebebeteiligung beobachtet. Wir haben zwei mechanische ONX-Klappenprothesen implantiert. Der Zustand des Patienten besserte sich, es traten keine Komplikationen auf und er wurde nach einer Woche nach Hause entlassen. Das Bild wurde mit einer am Kopf befestigten parallelen medizinischen Kamera aufgenommen: www.parallel-medical.com.

Tags: infektiöse Endokarditis Endokarditis Mitralklappenersatz Aortenklappenersatz Herzchirugie


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr