Vereinfachte Technik der Pankreatikogastrostomie

Bewerten Sie:
5
5 5 1
hinzugefügt:
vor 3 Monaten
Anzeigen:
1487
spezialisierung:
Gastroenterologie

Beschreibung des Materials

Das Versagen pankreatikoenterischer Anastomos ist eine der Hauptursachen für Morbidität nach einer Pankreatikoduodenektomie. Faktoren, die zu dem schlechten Ergebnis dieser Anastomose beitragen, sind eine weiche Drüsentextur und ein kleiner Pankreasgangdurchmesser. Die invaginierende Pankreatogastrostomie wurde der Pankreatikojejuostomie überlegen erachtet, wenn diese Risikofaktoren vorliegen. Dennoch ist die Naht zwischen Magenschleimhaut und Bauchspeicheldrüse oft ein lästiger Schritt und hat eine potenzielle kontaminierende Belastung für das Operationsfeld. Hierin wird ein vereinfachtes Verfahren zum Einnähen des Pankreasstumpfs in den Magen gezeigt, das die Komplexität der Naht vermeidet und die Manipulation in das Magenlumen minimiert.

Tags: Pankreatogastrostomie Pankreasanastomosen Pankreas Pankreatojejunostomie


Agnieszka Niemiec
Editor

Agnieszka Niemiec

Arzt

Ähnliche

zeige mehr