Laparoskopische Entfernung einer Hydatidzyste der Leber

Bewerten Sie:
3
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 12 Monaten
Anzeigen:
6602
spezialisierung:
Chirurgie

Beschreibung des Materials

Eine 28-jährige abgemagerte Frau stellte sich mit einer großen infizierten Blasenzyste im rechten Leberlappen und Sepsis vor. Ultraschall und C.T. Bilder werden im Video gezeigt. I.V. Antibiotika wurden gegeben. Dehydrierung und Elektrolytungleichgewicht wurden korrigiert. Sie hatte bereits 2 Wochen lang Albendazol in einer Menge von 15 mg/kg Körpergewicht erhalten. Sie wurde unter Vollnarkose zur Operation eingeliefert. Es wurde eine laparoskopische Entfernung der Euterzyste durchgeführt. Eine Drainage wurde aufbewahrt und am 8. Tag entfernt, nachdem die Drainage signifikant niedrig war, etwa 30 ml/Tag. Die postoperative Antibiotikagabe erfolgte eine Woche lang und die Gabe von Albendazol zwei Wochen lang.

Tags: Hydatidzyste Zyste Leber


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr