Ischias: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Bewerten Sie:
5
hinzugefügt:
vor 7 Monaten
Anzeigen:
1141
spezialisierung:
Orthopädie

Beschreibung des Materials

Ischias ist eine schmerzhafte Erkrankung, die durch scharfe, stechende Schmerzen gekennzeichnet ist, die entlang des Ischiasnervs ausstrahlen und vom unteren Rücken über das Gesäß, die Rückseite des Oberschenkels und in den Unterschenkel und Fuß verlaufen. Sie betrifft meist eine Körperseite und wird oft als „lumbale Radikulopathie“ oder „echte Ischias“ bezeichnet. Ischias ist keine Diagnose an sich, sondern ein Symptom eines zugrunde liegenden Problems.


Zu den Ursachen für Ischias gehören:


Bandscheibenvorfall: Wenn das weiche Innenmaterial einer Bandscheibe durch einen Riss in der äußeren Schicht austritt, kann es zu einer Reizung der nahegelegenen Nervenwurzel kommen. Zu den Behandlungsoptionen gehören Ruhe, Physiotherapie und Medikamente, wobei eine Operation nur bei fortschreitender Schwäche oder anhaltenden, behindernden Schmerzen vorbehalten ist.


Degenerative Bandscheibenerkrankung: Es können sich knöcherne Sporen entwickeln, die gegen den Nerv drücken und bestimmte Nervenwurzeln beeinträchtigen.


Isthmische Spondylolisthesis: Ein Gleiten eines Wirbelkörpers über einen anderen, wodurch häufig Nervenwurzeln komprimiert werden.


Lendenwirbelsäulenstenose: Verengung des Spinalkanals oder der Nervenwurzelkanäle aufgrund verschiedener Faktoren, was zu einer Kompression des Ischiasnervs führt.


Piriformis-Syndrom: Reizung des Ischiasnervs, der unter dem Piriformis-Muskel im Gesäß verläuft.


Funktionsstörung des Iliosakralgelenks: Obwohl es sich nicht um eine echte Radikulopathie handelt, kann sie die Symptome einer Ischias- oder Piriformis-Symptomatik imitieren. Die Diagnose einer Ischiaserkrankung erfordert in der Regel eine gründliche klinische Untersuchung, und eine MRT wird häufig verwendet, um bestimmte zugrunde liegende Ursachen wie einen Bandscheibenvorfall zu bestätigen. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören konservative Maßnahmen wie Ruhe, Physiotherapie und Medikamente. In bestimmten Fällen mit schwerwiegenden Symptomen oder neurologischen Ausfällen kann eine Operation in Betracht gezogen werden.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Ischias eine schmerzhafte Erkrankung ist, die durch eine Reizung oder Kompression des Ischiasnervs verursacht wird. Obwohl es sich um ein Symptom verschiedener Grunderkrankungen handelt, können eine ordnungsgemäße Diagnose und eine angemessene Behandlung Linderung bringen und die Lebensqualität des Patienten verbessern.

Tags: Ischias Bandscheibenvorfall degenerative Bandscheibenerkrankung Lendenwirbelsäulenstenose Piriformis-Syndrom Funktionsstörung des Iliosakralgelenks Isthmische Spondylolisthesis lumbale Radikulopathie


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr