Herztamponade

Bewerten Sie:
5
5 5 1
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 3 Jahren
Anzeigen:
13668
spezialisierung:
Kardiologie

Beschreibung des Materials

Herztamponade ist ein klinisches Syndrom, das durch die Ansammlung von Flüssigkeit im Perikardraum verursacht wird und zu einer verringerten ventrikulären Füllung und anschließenden hämodynamischen Beeinträchtigung führt. Der entstehende Druck verhindert, dass sich die Herzkammern vollständig ausdehnen, und verhindert, dass das Herz richtig funktioniert. In diesem Fall kann das Herz nicht genug Blut in den Rest des Körpers pumpen, was zu Organversagen, Schock und sogar zum Tod führen kann. Die Herztamponade ist meist das Ergebnis des Durchdringens des Perikards, des dünnen, doppelwandigen Beutels, der das Herz umgibt. Die Höhle um das Herz kann sich mit genügend Blut oder anderen Körperflüssigkeiten füllen, um das Herz zusammenzudrücken. Wenn die Flüssigkeit auf das Herz drückt, kann immer weniger Blut eindringen, und infolgedessen kann weniger sauerstoffreiches Blut in den Rest des Körpers gepumpt werden. Schließlich kann der Mangel an Blut, das zum Herzen und zum Rest Ihres Körpers gelangt, Schock, Organversagen und Herzstillstand verursachen

Tags: Echokardiographie Herztamponade


Kinga Maciągowska
Editor

Kinga Maciągowska

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr