Leflunomid (DMARD) Pharmakologie – Wirkmechanismus, Nebenwirkungen und Cholestyramin

Bewerten Sie:
5
hinzugefügt:
vor 2 Jahren
Anzeigen:
5242
spezialisierung:
Für Studenten

Beschreibung des Materials

Leflunomid ist ein Immunsuppressivum zur Behandlung von RA, Psoriasis-Arthritis und Multipler Sklerose. Leflunomid ist ein Prodrug, das nach oraler Verabreichung schnell und fast vollständig zu seinem pharmakologisch aktiven Metaboliten A77 1726 oder Teriflunomid metabolisiert wird. Der Wirkungsmechanismus von Leflunomid ist noch nicht vollständig aufgeklärt, scheint aber hauptsächlich das mitochondriale Enzym Dihydroorotat-Dehydrogenase zu hemmen.


Woher bekomme ich meine Informationen: http://armandoh.org/resource


Facebook: https://www.facebook.com/ArmandoHasudungan


Unterstütze mich: http://www.patreon.com/armando


Instagram: http:// instagram.com/armandohasudungan


Twitter: https://twitter.com/armandohasudung


BESONDERER DANK: Patreon-Mitglieder

Tags: Leflunomid DMARD rheumatoide Arthritis


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr