Trikuspidalinsuffizienz – Ursachen, Pathophysiologie, Untersuchung und Behandlung

Bewerten Sie:
5
5 5 1
hinzugefügt:
vor 4 Monaten
Anzeigen:
1231
spezialisierung:
Für Studenten

Beschreibung des Materials

Trikuspidalinsuffizienz ist durch den Rückfluss von Blut in den rechten Vorhof während der Systole gekennzeichnet. Die Trikuspidalklappe ist eine atrioventrikuläre Klappe, die verhindert, dass Blut vom rechten Ventrikel zum rechten Vorhof fließt. Die andere atrioventrikuläre Klappe ist die Mitralklappe. Anatomisch die Trikuspidalklappe besteht aus vorderen, septalen und hinteren Segeln Trikuspidalinsuffizienz ist durch den Rückfluss von Blut in den rechten Vorhof während der Systole gekennzeichnet Trikuspidalinsuffizienz kann primär oder sekundär (am häufigsten) sein Sekundäre Trikuspidalinsuffizienz ist funktionell und beruht auf einer Dilatation der Trikuspidalinsuffizienz Rechter Vorhof und RV mit Dilatation des Trikuspidalrings Diese Veränderungen werden oft durch pulmonale Hypertonie verursacht.

Tags: Trikuspidalinsuffizienz TKI Vorhof Herzinsuffizienz Kardiologie Trikuspidalklappe Klappenersatz atrioventrikuläre Klappe rechter Ventrikel rechter Vorhof Blutdruck Systole


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr