Anatomie - Halsschlagader (Karotiserkrankung, Aneurysma, Dissektion, Amourosis fugax)

Bewerten Sie:
5
5 5 1
hinzugefügt:
vor 7 Monaten
Anzeigen:
1405
spezialisierung:
Für Studenten

Beschreibung des Materials

„Die Halsschlagadern sind große Blutgefäße im Nacken, die das Gehirn, den Hals und das Gesicht mit Blut versorgen. Wir haben zwei Halsschlagadern – eine auf der rechten Seite unseres Körpers und eine auf der linken. Die rechte Halsschlagader entsteht aus einer Split oder Bifurkation des Truncus brachiocephalicus (der rechte Schlüsselbeinzweig ist der andere Ast), der ein Ast des Aortenbogens ist. Diese Bifurkation tritt ungefähr auf Höhe des rechten Sternoklavikulargelenks (T2) auf. Die linke Arteria carotis communis verzweigt sich direkt vom Bogen der Aorta. Sowohl die linke als auch die rechte gemeinsame Halsschlagader wandern den Hals hinauf. Direkt über der Gabelung der gemeinsamen Halsschlagader in die innere und äußere Halsschlagader befindet sich ein Bereich, der als Karotissinus bezeichnet wird. In diesem Bereich wird die gemeinsame Halsschlagader genannt Karotis und innere Karotis sind leicht erweitert. Dies ist ein wichtiger Bereich, da er Barorezeptoren enthält, die Sensoren sind, die dem Körper helfen, den Blutdruck zu erkennen und zu regulieren." Tritt diesem Kanal bei, um Zugang zu Vorteilen zu erhalten: https://www.youtube.com/channel/UCesNt4_Z-Pm41RzpAClfVcg/join

Tags: Anatomie Halsschlagader Aneurysma


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr