Mycophenolsäure - Mycophenolat (Organtransplantation und DMARD) - Wirkmechanismus, Nebenwirkungen

Bewerten Sie:
N/A
hinzugefügt:
vor 2 Jahren
Anzeigen:
4119
spezialisierung:
Für Studenten

Beschreibung des Materials

Woher bekomme ich meine Informationen: http://armandoh.org/resource „Mycophenalat wird bei Lupusnephritis (Erstlinie), diffusem SS, aber auch angezeigt zur Prophylaxe der Organabstoßung bei Patienten, die sich einer allogenen Nieren-, Leber- oder Herzbehandlung unterziehen Transplantaten. Bei Transplantationspatienten sollte es zusammen mit Cyclosporin/Tacrolimus und Kortikosteroiden angewendet werden. Mycophenolat hat eine bevorzugte Hemmung von IMPDH II, dem geschwindigkeitsbestimmenden Schritt bei der De-novo-Synthese von Guaninnukleotid aus IMP in B- und T-Lymphozyten.“ Facebook: https://www.facebook.com/ArmandoHasudungan Unterstütze mich: http://www.patreon.com/armando Instagram: http://instagram.com/armandohasudungan Twitter: https://twitter.com/armandohasudung DANKE: Patreon-Mitglieder

Tags: mmf Immunologie Immunsuppression Transplantation


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr