Linksseitige Gallenblase

Bewerten Sie:
5
5 5 1
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor einem Jahr
Anzeigen:
3257
spezialisierung:
Chirurgie

Beschreibung des Materials

Eine linksseitige Gallenblase (LSG) ist eine Gallenblase, die sich auf der linken Seite des runden Bandes befindet und nicht auf der rechten Seite, die ihre übliche Lage ist. Es handelt sich um eine seltene Anomalie, die erstmals 1856 von Hochstetter beschrieben wurde. Die gemeldete Inzidenz dieser Anomalie wird auf 0,1 % bis 1,2 % geschätzt.


Linksseitige Gallenblase (LSG) ohne Situs inversus findet sich in 2 anatomischen Varianten. Das erste ist das echte LSG, bei dem sich die Gallenblase im linken Leberlappen befindet. In dieser Situation lassen sich 2 Untertypen finden, je nachdem, wie der Ductus cysticus (CD) in den Gallengang einmündet.1 Der Ductus cysticus mündet wie in unserem Fall von der rechten Seite in den Ductus choledochus (CBD). Die Erklärung für diese Variation kann sein, dass die normale Gallenblasenknospe zum linken statt zum rechten Lappen wandert und auf der linken Seite des Ligamentum rund liegt.2 Der Ductus cysticus mündet entweder in die linke Seite des (CBD) oder des linken Lebergang (LHD) direkt und wird von einer Störung der Entwicklung der normalen Struktur auf der rechten Seite begleitet. Zweitens befindet sich die Gallenblase auf der linken Seite des Ligamentum rund, aber immer noch auf dem rechten Leberlappen, weil das Ligamentum rund nach rechts abgewichen ist.

Tags: linksseitige Gallenblase


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr