Spinales intradurales Epidermoid – mikrochirurgische Entfernung

Bewerten Sie:
5
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 2 Monaten
Anzeigen:
4305
spezialisierung:
Neurochirurgie

Beschreibung des Materials

Dabei handelt es sich um gutartige, langsam wachsende Entwicklungsneoplasien. Sie entstehen aufgrund einer Fehlentwicklung während des intrauterinen Lebens aufgrund des Einschlusses von Haut und ihren Derivaten in tiefere Teile der Schädel-Wirbelsäulen-Achse. Wenn sie groß werden, beginnen sie, auf die umgebenden Nervenstrukturen zu drücken und Symptome hervorzurufen: Schwäche in den Beinen und Händen, Spastik, Gangstörungen, Rücken- und Nackenschmerzen, Meningitis. CT-Scans/MRT-Scans sind diagnostisch. Eine chirurgische Entfernung ist nur eine Behandlung mit sehr gutem Ergebnis. Verfahren durchgeführt von Dr. Suresh Dugani/HUBLI/INDIEN.

Tags: mikrochirurgische Entfernung Spinales intradurales Epidermoid Epidermoid


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr