Laparoskopisches Lösen von Adhäsionen - Teil 1

Bewerten Sie:
5
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 2 Jahren
Anzeigen:
7096
spezialisierung:
Gynäkologie

Beschreibung des Materials

Die zunehmende Zahl von Kaiserschnitten erhöht das Risiko von Verwachsungen zwischen der vorderen Uteruswand und der Bauchdecke unterhalb des Nabels. Die Adhäsionen wurden unter Verwendung eines Ultraschall-Dissektors gelöst. Die endgültige Befreiung des Uterus von Verwachsungen sollte von hinten in ventraler Richtung erfolgen, nachdem die Grenze der Harnblase bestimmt wurde. Vermeiden Sie eine Beschädigung der Blase. Adhäsionen treten bei 24-75 % der Frauen nach CC auf. Sie erfahren auch eine Abnahme der Uterusmuskelmasse. Oberflächliche Gewebedefekte können mit Nähten vernäht werden. Klinische Symptome sind Unterbauchschmerzen und Unfruchtbarkeit, und die Diagnose von Adhäsionen kann durch transvaginalen Ultraschall bestätigt werden.

Tags: Adhäsionen Verwachsungen Infertilität Kaiserschnitt Uterus Gebärmutter


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr