Ovarialtorsion bei einem 13-jährigen Mädchen

Bewerten Sie:
5
5 5 2
Player wird geladen ... Der Spieler benötigt Flash Player
hinzugefügt:
vor 3 Wochen
Anzeigen:
2960
spezialisierung:
Gynäkologie

Beschreibung des Materials

Klinischer Fall – akuter Bauch – isolierte Ovarialtorsion bei einem 13-jährigen Mädchen. Klinische, Ultraschall- und laparoskopische Diagnose. Twist. Operative Entfernung des Eileiters. Die Krankheitsgeschichte lässt aufgrund des klinischen Bildes, der intermittierenden Entwicklung der Pathologie, des Fehlens von Anzeichen einer Infektion oder Blutung eine mechanische (ischämische) Ursache dieses Zustands vermuten. Transrektaler Ultraschall (durchgeführt mit einem transvaginalen Schallkopf) zeigte ein Bild, das auf eine Pathologie der Anhänge hindeutete, genauer gesagt des Eileiters (aufgrund des normalen Aussehens des rechten Eierstocks). In der klinischen Praxis ist es sehr wichtig, die Ovarialtorsion als akute Komplikation der chirurgischen Behandlung zu betrachten und zu beurteilen, ob sie das gesamte Anhängsel oder nur den Eileiter (seltener) betrifft. Bei der Laparoskopie war der Eileiter verdreht, aber ohne signifikante Pathologie. Eileiterentfernungsoperationen wurden durchgeführt. Das Video zeigt den diagnostischen Prozess, die Bildgebung zur Bestätigung der Diagnose und die chirurgische laparoskopische Behandlung. Die endgültige Diagnose lautet isolierte Ovarialtorsion. Beurteilung des Eileiters nach der Entfernung mit erläuterndem Kommentar: Ein Hydrosalpingom ist eine Ansammlung von wässriger, steriler Flüssigkeit im Eileiter. Klinische Erklärung - isolierte Torsion des Eileiters führte zur Hydrozele. 

Tags: Torsion des Eileiters Teenager Eileiter Ovarialtorsion


Agnieszka Sepioł
Editor

Agnieszka Sepioł

Arzt

Empfohlenes Material

Dieser Benutzer auch teilen

Ähnliche

zeige mehr